Chemisches Peeling

Bei Vorliegen einer med. Indikation erhalten Sie die gleichen Leistungen in der Haut- und Laserpraxis Dr. Steinmann zu Lasten der Privatkassen.

Chemisches peeling mit TCA:

  • Die Schälmethode seit Jahrzehnten weltweit angewendet.
  • Die wirkungsvolle Anti-Aging Behandlung individuell auf die Kundenbedeürfnisse abgestellt.
  • Die Antwort auf verschiedene Hautprobleme wie unreine Haut, Talgzysten, Hyperpigmentierung, Falten etc.

Ein chemisches Peeling verbessert die Hautoberflächenstruktur und ist ein Überbegriff für ein Peelingverfahren mit Substanzen, die eine reizende Wirkung auf die Haut haben. So wird eine Ablösung von oberen und tiefer gelegenen Hautschichten bewirkt damit sich die Haut erneuern kann. Dieses Verfahren kann Hautunregelmäßigkeiten und Alterserscheinungen der Haut (grobporige Haut, Mitesser, Akne, feine Fältchen, Sonnenschäden, Verhornungsstörungen, Altersflecken und unter Umständen auch kleine Narben) beseitigen.

Ein chemisches Peeling ist mit Fruchtsäure, Trichloressigsäure und Phenol möglich. Die verwendeten Substanzen unterscheiden sich in der Eindringtiefe, letztlich in der Stärke ihrer Wirkung.

Im kosmetischen Hautzentrum Trier wird das TCA-Peeling angewendet, da es Erfahrungsgemäß die besten Ergebnisse bei vergleichsweise sanfter Behandlung erzielt.

Die Wirkungsweise von Trichloressigsäuren (TCA):
Je nach Konzentration wirkt die Behandlung auf die oberflächlichen bis mitteltiefen Hautschichten. Ein Peeling mit Trichloressigsäuren (TCA) bewirkt ein oberflächliches bis mitteltiefes Abschälen der Haut. Das ist von der verwendeten Konzentration abhängig. Durch die Behandlung können feine Falten und Altersflecken beseitigt werden, außerdem werden Aknenarben flacher, Porentiefe und –weite verringert und Hyperkeratosen beseitigt. Ziel ist eine weichere, erheblich frischere Haut. In der Regel ist es notwendig, das Trichloressigsäure-Peeling zu wiederholen, um den gewünschten Effekt zu erreichen. Das TCA-Peeling wird vorwiegend im Gesicht angewandt, ist aber auch zur Behandlung von Hals, Dekollete, Armen und Händen geeignet.

Behandlungsverlauf:

Die Behandlung dauert ca. 20-30 Minuten (kann durch eine Tiefenreinigung ergänzt werden, vor allem bei unreiner Haut empfehlenswert). Nachdem die Haut gereinigt wurde, wird die TCA-Lösung aufgetragen. Die Behandlung kann unangenehm brennen. Dieses Gefühl lässt allerdings mit der Zeit nach. Danach wird eine beruhigende und durchfeuchtende Maske aufgetragen. Nach einer kurzen Einwirkzeit wird diese wieder abgewaschen und ein Sonnenschutz aufgelegt. Um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, ist es manchmal notwendig, die Behandlung zu wiederholen. Dies ist frühestens nach 1-2wöchiger Erholungsphase möglich.

Was zu beachten ist:

Unmittelbar nach dem Peeling können Sie ihre gewohnten Tätigkeiten aufnehmen. Das Gesicht kann aber noch leicht gerötet sein. Auf Sonnenbaden sollte gerade nach der Behandlung für einige Wochen verzichtet werden. Ein ausreichender Sonnenschutz (SPF 50+) ist für einige Wochen dringend erforderlich.

Mehr Informationen über dieses Thema finden Sie hier:
www.ratgeber-schoenheit.com/Gesicht/Chemische-Peelings.htm