Aknebehandlung

Bei Vorliegen einer med. Indikation erhalten Sie die gleichen Leistungen in der Haut- und Laserpraxis Dr. Steinmann zu Lasten der Privatkassen.

Die Akne wird definiert als eine Erkrankung der talgdrüsenreichen Haut. Am häufigsten tritt die Akne im Jugendalter auf. Die Akne hat viele Ursachen. Wir helfen Ihnen dabei diese zu definieren und mit einem gezielten Behandlungsverlauf die Akneerscheinungen zu verbessern bzw. zu beseitigen.

Behandlungsverlauf:

- Reinigung
- Peeling
- Vapozon
- Tiefenreinigung (fachgerechtes Entfernen offener und geschlossener
  Komedone)
- Antiseptische Nachbehandlung
- beruhigende Schwefel-Kleie-Gesichtspackung
- Tagespflege und Make up

Aknetherapie

Bei der Aknetherapie ist eine enge Zusammenarbeit zwischen Arzt, Kosmetikerin und nicht zuletzt auch dem Patienten gefragt, um optimale Ergebnisse zu erziehlen.

Grundsätzlich setzt die Aknetherapie an den verschiedenen Entstehungsfaktoren an. Ansatzpunkte sind u. a. die Sebborrhoe, die übermäßige Verhornung und die Corynebakterien. Zuerst wird man versuchen, den Heilerfolg mit lokalen Maßnahmen zu erreichen. Dazu gehören die Reinigung der Haut, das regelmäßige Auftragen der verordneten Lokaltherapeutika, sowie der Besuch bei einer medizinisch ausgebildeten Kosmetikerin, die nach vorrausgehender Beurteilung des Hautzustandes den entsprechenden Behandlungsplan festlegt. In schwereren Fällen können vom Arzt Antiandrogene (die sog. "Pille" bei Frauen und Mädchen), Antibiotika oder Vitamin-A-Derivate (Retinoide) verordnet und eingenommen werden. Sie bewirken eine Reduktion der Talgüberproduktion, stoppen die übermäßige Verhornung der Talgdrüsengänge und dämmen die Vermehrung der Probionibakterien ein. Das Ziel der Aknebehandlung durch die Kosmetikerin ist die Vorbeugung und die Abschwächung der für die Akne verantwortlichen Faktoren, sowie eine optische Verbesserung des Hautbildes. Eine besondere Bedeutung hat auch die Beseitigung von Pigmentverschiebungen und Narben. Neben traditionellen Aknebehandlungen hat sich gerade zur Beseitigung von Hautdefekten wie Aknenarben und Pigmentstörungen in den letzten Jahren der Einsatz von AHA-Peelings (Fruchtsäure), bzw. TCA-Peelings (Trichloressigsäure), besonders gut bewährt. Im Idealfall führt man beide Behandlungen in Kombination durch.

Grundsätzlich gilt, dass auch das beste Behandlungskonzept nicht innerhalb einer Woche zum erwünschten Erfolg führt. Die Aknebehandlung ist eine Langzeitbehandlung, die jedoch, wenn sie konsequent durchgeführt wird:

- den Verlauf verkürzen kann
- das Hautbild optisch verbessert
- die Häufigkeit von Akneschüben vermindert
- die Bildung von bleibenden Narben und
- Pigmentstörungen vermeidet
- das Selbstwertgefühl steigert

 Weitere Info's finden Sie unter www.akne-forum.de sowie www.akneweb.de